JETZT
BEWERBEN!

Miba - Innovation in Motion

Lehrlingsblog

03. Sep Theresa Outdoor Kommunikationstraining

Von 25.08.2015 bis 26.08.2015 waren die Miba-Lehrlinge des dritten Lehrjahrs, in einem Hotel in Kirchschlag bei Linz, auf einem Seminar für Kritikfähigkeit.

Das Ziel dieses Outdoortrainings war es, den Lehrlingen den richtigen Umgang bei positivem und negativem Feedback, sprich Kritik, nahezulegen. Dies soll und wird mir helfen in Zukunft bei manchen Situationen besser und abgeklärter zu reagieren. Am ersten Tag starteten wir direkt mit einem Brocken Theorie zum Thema “Konflikte”.

Nach dem guten Abendessen, Burger mit Wedges, ging es zum Highlight des Seminars. Rund 10 min Gehweg entfernt war das Bogensportzentrum. Dort schossen viele von uns das erste Mal mit einem Sportbogen. Ich war insofern schon aufgeregt, da ich vor einigen Jahren Mitglied eines Bogensportvereins war! 😀 So schnappte ich mir das erste Mal nach 3 1/2 Jahren wieder einen Bogen und traf beim ersten Schuss fast in die Mitte 😀 Danach wurden wir in dreier-Gruppen eingeteilt und schossen blind, wobei der hinter dir Stehende dir Kommandos gab wohin du zielen musstest! Das war sehr schwierig!

Nach dem abwechslungsreichen Bogenschießen gingen wir wieder zurück zum Hotel wo viele von uns das spannende CL-Playoff anschauten und Rapid die Daumen drückten, leider ohne Erfolg… 🙁

Im Anschluss an das Frühstück erfuhren wir, dass heute unsere Ausbildner vom jeweiligen Standort kommen und wir eine Präsentation über unsere Vorstellungen in der Zukunft halten sollten. Im Rahmen der Vorstellung, gaben wir auch Feedback an die Ausbildung, das durchwegs positiv ausgefallen ist! Diese Präsentationen waren sehr interessant, da man Einblicke in die Vorstellungen der Kollegen erhielt! Von den Ausbildner erhielt jeder sein persönliches Feedback zur Präsentation und man erfuhr ob die Vorstellungen umsetzbar sind. Mir persönlich fiel das präsentieren sehr leicht, weil meine Zukunft für die nächsten 3 Jahre geklärt ist! 🙂

Wenn ich heute an dieses Training denke, bin ich froh es gemacht zu haben, weil es mir die Augen in Sachen Konflikte und Kritikfähigkeit geöffnet hat.

 

Liebe Grüße,

Sebastian 😀