Jetzt Bewerben
Miba - Innovation in Motion

Lehrlingsblog

08. Jan Miba Team Outdoortraining „Soziale Fitness“ 1.Lehrjahr

Die Lehrlinge aus dem ersten Lehrjahr und einer aus dem zweiten Lehrjahr zeigten beim ersten Outdoortraining, dass sie sozial fit sind. Dies fand von 4.-5. Jänner in der BauAkademie in Steyregg statt.

Erster Tag:

Wir sind mit einem Bus bei den Standorten der Miba abgeholt worden und nach Steyregg gefahren. Bei der Ankunft standen Kaffee und Säfte zum Stärken bereit. Bis es anfing, konnten wir über die Feiertage reden.

Wir starteten in zwei Gruppen mit jeweils zwei TrainerInnen mit einem Kennenlernspiel. Die Gruppen machten sich die Regeln und Ziele für die 2 Tage aus. Das Team übte bei einer Kommunikationsübung mit einem physikalischen Grundsatz, wie wir auf eine Meinung kommen könnten, für die richtige Lösung. Das nächste war eine Balanceübung, wo wir auf dünnen Brettern, ohne runterzufallen, die Plätze nach den Augenfarben tauschten. Danach gingen wir auf eine nahe gelegene Wiese wo wir unsere Augen verbunden hatten und blind nach einem weit entfernten Helm suchen mussten. Jeder suchte alleine nach dem Helm und nur 3 fanden diesen auch. Beim zweiten Versuch suchten wir ihn als ein Team und alle fanden den Helm, die Botschaft dabei war das man als Team mehr erreichen kann. In der Theorie lernten wir noch wie wir miteinander gut zusammenarbeiten und uns richtig Kritik geben könnten. Natürlich gab es auch was Leckeres zum Essen. In der Freizeit konnten wir in die Hauseigene Kegelbahn, Kletterhalle, Fitnessraum, Billiardtisch und vieles mehr benutzen. In Fünfbettzimmern verbrachten wir die Nacht im Mühlviertel.

Zweiter Tag:

Nach dem Frühstück sind wir gestärkt und motiviert wieder in die Seminarräume gegangen. In der Früh war das Thema, wie wir mit Kollegen die nicht so gut gelaunt sind umgehen sollten. Das nächste Spiel war sehr interessant zum Zuschauen, da man hier ganz schnell den Namen von seinem gegenüber sagen sollte und wer diesen auf erster sagte gewann das Match. Obwohl sich jeder kannte brauchte jeder in dieser Stresssituation ein paar Sekunden bis dass ihm dieser einfiel. Bei der nächsten Aufgabe – dem Spinnennetz – ging es darum, dass jeder auf die andere Seite des Netzes muss, man das Netz aber nicht berühren und jede Wabe nur einmal benutzen darf. Dies erfordert Teamarbeit, Vertrauen und Kommunikation. Am Ende stellten wir noch auf selbsterarbeiteten Flipchartplakaten die Themen Umgangsformen, Erscheinungsbild, Umgang mit Kritik und Verhaltenskodex der Miba vor.

Am Ende bekamen alle ein Zertifikat, dass sie bei dem Seminar teilgenommen haben und sozial fit sind. Zufrieden und mit viel Wissenswertem fuhren wir wieder gemeinsam nach Hause.