JETZT
BEWERBEN!

Miba - Innovation in Motion

Lehrlingsblog Schnuppern

17. Mai Theresa Ein Tag in der Miba Sinter Austria

Schnuppern ist wichtig, auch in der Miba, denn durch das seht ihr, was die Firma macht und ob es euch dort gefällt. Eine Lehre anzufangen ist ein großer Schritt für die Zukunft.

Ein Schnupperlehrling kann einen Tag lang die Tätigkeiten der Lehrlinge bei uns besichtigen. Um deine Begeisterung und die Interesse für die Technik zu zeigen, sollte man zwei bis drei Tage schnuppern, denn hier baust du dir an den Maschinen eine sogenannte „Schnupperpresse“ zusammen.

Um dir einen Schnuppertag näher zu bringen, haben wir den Schnupperer Marcel interviewt:

Alter: 14
Wohnort: Inzersdorf
Schule: Poly Kirchdorf; Fachbereich Metall

Wie bist du zur Schnupperlehre zu der Firma Miba gekommen?

Durch das Internet sind wir auf die Lehrstellenangebote von der Miba gestoßen und da ein Verwandter auch als Lehrlingsausbildner hier arbeitet, habe ich mich gleich angemeldet.

Welchen Beruf hattest du heute angeschaut?

Ich sah mir alle Lehrberufe bei der Miba in Kurzform an. Jetzt werde ich mich für 2 Schnuppertage bei der Miba anmelden – für die Berufe Oberflächentechniker/in und Mechatroniker/in, um genaueres darüber zu erfahren.

Wie hat es dir gefallen?

Die Führung durch die HTC und der Beruf Oberflächentechniker/in, aber auch die Schaltungen bei der Elektrotechnikstation aufbauen war sehr cool.
Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen.

Wie findest du das Arbeitsklima in der Miba?

Ich fand diesen Tag sehr gemütlich und natürlich waren alle sehr nett und hilfsbereit zu mir!

Würdest du dich bei der Miba bewerben?

Ja, das hab ich auch schon 🙂

Welche Wünsche, Erwartungen und Ziele setzt du in deinen zukünftigen Lehrberuf?

Dass ich meine Motivation mitbringe und nette Arbeitskollegen habe.

Danke Marcel für deine Zeit und wir freuen uns, wenn du wieder kommst. 😉

 

Auch du kannst dich jederzeit bei uns anmelden und die Welt der Technik bei uns entdecken.
Das Wichtigste ist dabei neue Lehrlinge wie “DICH” zu finden und Jugendliche über uns und unsere Arbeitswelt zu informieren.
Vielleicht sehen wir uns bald!