JETZT
BEWERBEN!

Miba - Innovation in Motion

Lehrlingsblog Über Miba

29. Okt Miba Team Rückblick 1.Lehrjahr

Am 3. September 2018 starteten wir in unser Berufsleben. Mittlerweile ist schon etwas mehr als 1 Jahr vergangen, weshalb es Zeit wird für einen kleinen Rückblick.

An den Tag, wenn man sich das erste Mal in die Arbeitskleidung wirft, erinnert sich glaube ich ein jeder.  Alle Lehrlinge der verschiedenen Standorte trafen sich in der Miba Academy in Laakirchen um mit ihrer Ausbildung zu beginnen. Einige waren sichtlich nervös als sie dort ankamen und das erste Mal den vielen neuen Gesichtern gegenüberstanden. Diese Nervosität fiel aber relativ schnell ab und man machte sich an die Arbeit.

Am Ausbildungsplan stand der 10 Wochen andauernde Grundlehrgang welcher von allen Lehrlingen, unbeachtet des Lehrberufes, absolviert werden musste. Jeder feilte, fräste und drehte sich seinen eigenen Schraubstock welchen wir uns mit nach Hause nehmen durften. Diese 10 Wochen waren sicherlich die anstrengendsten in der gesamten Lehrzeit, welche uns Lehrlinge aber sicher zusammen schweißte.

Anschließend nach dem Grundlehrgang folgte die 1.Klasse der Berufsschule. Hier trennten sich für einige schon wieder die Wege, dar wir abhängig vom Lehrberuf verschiedene Schulen besuchten. Den Schultag waren wir ja schon von früher gewohnt, daher war es jetzt nicht besonders Neues für uns. Nach bestandener 1.Klasse ging es für uns an die jeweiligen Standorte wo nun die eigentliche Ausbildung begann.  Hier lernten wir Schritt für Schritt den Betrieb und die verschiedenen Facetten unseres Berufes kennen.

Einige von uns versuchen sich noch in zusätzlichen Ausbildungen wie die KTLA in Kirchdorf oder auch die Lehre mit Matura, wo die Kurse in der Firma selbst stattgefunden haben. Ein paar Lehrlinge machten auch Auslandspraktika in verschiedenen europäische Länder wie Frankreich oder Spanien.

Highlights in diesem Jahr waren sicher die Outdoorseminare in Steyregg und Obertraun. Auch die der Lehrlingsausflug zum AirPower war ein sehr spannendes Erlebnis.

Abschließend lässt sich sagen, dass das 1.Lehrjahr ziemlich schnell vergangen ist und man gespannt in die Zukunft blickt was die Lehrzeit noch alles zu bieten hat.